Adventsfeier bei der Tafel Rheingau / Caritas  

Adventsfeier bei der Tafel Rheingau / Caritas

Spendenübergabe der Kath. Pfarrgemeinde Hl. Kreuz

Seit mittlerweile 10 Jahren versorgt die Tafel Rheingau / Caritas an vier Ausgabestellen in Geisenheim, Rüdesheim, Lorch und Oestrich-Winkel Menschen mit geringfügigen Einkommen mit Lebensmitteln, die im Handel nicht mehr verkauft werden können, aber noch einwandfrei sind. Über 100 engagierte Ehrenamtliche übernehmen dabei den Löwenanteil der Arbeit vom Abholen der Lebensmittel übers Sortieren bis zur Ausgabe – ohne sie könnte die Einrichtung nicht aufrecht erhalten werden. Als Dank hat der Caritasverband auch in diesem Jahr eine Adventsfeier mit viel Zeit für Unterhaltung bei gutem Essen ausgerichtet. Gleichzeitig wird der Rahmen genutzt, um langjährige Ehrenamtliche für ihre Arbeit zu ehren. 22 Personen sind bereits von Anfang an mit dabei und wurden für 10jährige Mitarbeit ausgezeichnet. Acht Personen engagieren sich bereits seit fünf Jahren. Einen herzlichen Dank dafür!

Ebenso dankbar sind wir für die Spende in Höhe von 2.000 Euro, die die Kath. Pfarrgemeinde Hl. Kreuz auf der Adventsfeier übergeben hat und die dringend für die Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs benötigt werden. Joachim Bach, Leiter der Sozialen Dienste im Caritasverband hat die Spende mit einem herzlichen Dank aus den Händen von Pfarrer Michael Pauly und Stefan Henrich vom Caritasausschuss der Gemeinde entgegen genommen.

Der Caritasverband finanziert die Tafel Rheingau / Caritas bereits mit 60.000 Euro jährlich aus Eigenmitteln und Spenden. Darunter fallen der Unterhalt der Ausgabestellen sowie des vorgeschriebenen Kühlraumes, der Unterhalt des Fahrzeugs, Strom, Müllentsorgung und ähnliche Posten. Für das neue Fahrzeug schlagen etwa 50.000 Euro zusätzlich zu Buche. Wir freuen uns, dass die Finanzierung inzwischen durch viele Privat- und Firmenspenden, aber auch die Förderung durch die Caritasstiftung in der Diözese Limburg, die Stiftung der Volksbank Rheingau und den Hessischen Landtag fast vollständig gesichert ist und das Fahrzeug bestellt werden konnte. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei allen Beteiligten für die überwältigende Unterstützung, die uns hilft, weiterhin bedürftige Menschen im Rheingau zu versorgen.