Tafel Rheingau / Caritas  

Die Rheingauer Caritas Tische werden zur Tafel Rheingau / Caritas

 

Die Rheingauer Caritas Tische tragen ab sofort einen neuen Namen: Tafel Rheingau / Caritas. Die Umbenennung ist dem Beitritt der Einrichtung zum Tafel Deutschland e.V. geschuldet. Auf die inhaltliche Arbeit hat die Namensänderung keine Auswirkungen. Auch für Kunden, Spender und haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter bleibt alles beim Alten. Angepasst wurden allerdings das Logo und die Mailadresse, die ab sofort tafel.rheingau.caritas@caritas-wirt.de lautet.

Der Beitritt zum Tafel Deutschland e.V. ermöglicht der Tafel Rheingau / Caritas den Zugang zu dessen weitreichendem Netzwerk. So spenden auch Hersteller direkt Lebensmittel an die Tafeln, die über ein umfangreiches Logistiksystem an die Tafeln vor Ort weiterverteilt werden. Hiervon kann künftig auch die Tafel Rheingau / Caritas profitieren und damit die Kunden voraussichtlich auch häufiger mit haltbaren Lebensmitteln versorgen. Der Tafel Deutschland e.V. verfügt außerdem über eine Akademie, die Fortbildungen für ehrenamtlich Tätige anbietet, sowie eine Jugendorganisation. Darüber hinaus betreibt der Verein natürlich eine umfangreiche bundesweite Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit, die am Ende auch unserer Arbeit vor Ort zugutekommen wird.

Die Tafel Rheingau / Caritas versorgt an vier Ausgabestellen in Geisenheim, Rüdesheim, Oestrich-Winkel und Lorch 300 Bedürftige mit Lebensmitteln, die im Handel nicht mehr verkäuflich sind, aber noch einwandfrei. 100 davon sind Kinder und Jugendliche. Die Arbeit wird fast ausschließlich von Ehrenamtlichen übernommen, die die Waren aus den Märkten und Bäckereien abholen, sie sortieren und an die Kunden ausgeben.