Einweihung des Herz-Jesu-Heims  
 

Einweihung des Herz-Jesu-Heims

Die Kinder der benachbarten Kita Herz Jesu haben die Einweihungsfeier für das gleichnamige Altenpflegeheim mit einem Lied eröffnet und hatten für die Seniorinnen und Senioren Windlichter mitgebracht. Nach einer kurzen Andacht zogen Stadtdekan Klaus Nebel und Pfarrer Knud Schmitt durch das Haus, um die Räume einzuweihen. Caritasdirektorin Maria-Theresia Gräfin von Spee, Bürgermeister und Sozialdezernent Arno Goßmann und der Geschäftsführer der Caritas Altenwohn- und Pflegegesellschaft Gerhard Lenzen richteten kurze Begrüßungen und Grußworte an die Anwesenden.

Das Haus ist mit 48 Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Mietern der vier altengerechten Wohnungen bereits voll belegt. Seit bereits über 100 Jahren, seit 1909, bietet das Herz Jesu Heim älteren Menschen ein Zuhause. Die Zeit ist an dem Gebäude allerdings nicht spurlos vorüber gegangen, sodass nach einer längeren Planungsphase die Entscheidung zugunsten eines Neubaus fiel. Traditionell ist das Haus tief in der Kirchengemeinde Herz Jesu sowie dem Stadtteil Biebrich verwurzelt. Die Nähe zur Kindertagestätte der Kirchengemeinde ermöglicht die Begegnung zwischen Alt und Jung nicht nur zu festlichen Anlässen wie der Einweihung, sondern auch im Alltag und zu jahreszeitlichen Festen.

Zwei Jahre nahm der Neubau in Anspruch, der den Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur mehr Komfort bietet, sondern auch energetisch effizienter ist. Den Fortschritt der Bauarbeiten haben unsere Bewohner mit Interesse verfolgt – auf ihren Wunsch waren extra Löcher im Bauzaun gelassen worden, um den Blick auf den Bau zu ermöglichen. War das alte Haus aufgrund der Zweckbindung der zugrunde liegenden Stiftung ausschließlich Frauen vorbehalten, so sind in das neue inzwischen auch zehn Männer eingezogen.

Die Baukosten in Höhe von 6,2 Mio. Euro hat der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. aus Eigenmitteln getragen. Hinzu kommen 300.000 Euro Förderung von der Deutschen Fernsehlotterie. Betrieben wird das Haus von der Caritas Altenwohn- und Pflegegesellschaft mbH.