72-Stunden-Aktion  
 

72-Stunden-Aktion - Jugendliche helfen im Caritasladen Rund um Familie


Bürgermeister Martin Hußmann und
Staatssekretärin Petra Müller-Klepper besuchten die Projektgruppe 

Wände streichen, Küche und Unterrichtsraum gestalten, Regale sowie Tische und Stühle für die Küche besorgen und zusammenbauen, Gardinen nähen – die Jugendlichen der 72-Stunden-Aktion im Caritasladen in Bad Schwalbach haben kräftig angepackt, sodass der Laden nun für Kunden und Klienten in neuem Licht erstrahlt. Mosignore Michael Metzler, Staatssekretärin im Sozialministerium Petra Müller-Klepper und Bürgermeister Martin Hußmann zeigten sich ebenso erfreut über das Engagement der freiwilligen Helfer wie die Verantwortlichen vor Ort.

„Die Räume sehen jetzt wieder freundlicher und einladender aus“, sagt Thomas Erbach, Leiter der Familiendienste im Caritasverband. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei den freiwilligen Helfern für das Engagement und die Hilfe. Gerade in dieser Einrichtung sind wir immer auf Unterstützung angewiesen, weil sie sich ausschließlich aus Spendengeldern finanziert.“


Wir bedanken uns deshalb ausdrücklich und ganz herzlich bei:

Den FSJlern von EVIM, die die Aktion im Caritasladen durchgeführt haben.

Bei der Firma „Contrast – Vielfalt und Farbe GmbH “ aus Wiesbaden, die im Caritasladen gestrichen haben.

In diesem Zusammenhang danken wir auch Sven Gerich für die mediale Unterstützung, die die Maler zu uns geführt hat.

Allen anderen Handwerkern aus der Pfarrei, die so tatkräftig mit angepackt haben, besonders Frau Gunkel und Herr Kulig.

Der Firma Fehr für die kostenlose Entsorgung des Mülls.

Der Obermayr-Schule für die Spende des Whiteboards, das in Sprachkursen und Gruppenschülerhilfe zum Einsatz kommen wird.

IKEA für einen Gutschein und den großen Tisch.

Und selbstverständlich den Ehrenamtlichen, die die Jugendlichen während der Aktion versorgt haben – von Schnittchen über Salate und Kuchen, war rundum für alles gesorgt.

Und natürlich auch der Jugendkirche Kana , die uns eine Projektgruppe zugeteilt hat.

Im Caritasladen in Bad Schwalbach können Kleidung und Ausrüstung für Kinder und Schwangere gegen Spende geholt werden. Das dort angesiedelte Café RuF lädt zum Verweilen bei Kaffee und Tee und zum Kontakte knüpfen ein. Regelmäßig sind auch Sozialarbeiterinnen aus dem Caritaszentrum für Gespräche dort. Aber auch viele andere Angebote sind inzwischen dort angesiedelt und machen den Caritasladen zu einem lebendigen Ort: Hausaufgabenhilfe, Lesepaten, Babygruppen, Kinderkochen und vieles mehr.

Im Rahmen der 72-Stunden-Akti on engagieren sich Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ für drei Tage in sozialen Projekten.