Informationsabend: Ehrenamtliche Begleitung von Menschen am Lebensende  

Informationsabend: Ehrenamtliche Begleitung von Menschen am Lebensende

Alter, Krankheit, Sterben, Tod und Trauer sind Lebenswirklichkeiten


In den Einrichtungen der stationären Hospize ADVENA (Wiesbaden) und St. Ferrutius (Taunusstein-Bleidenstadt) werden schwerstkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen nach ihren Wünschen und Bedürfnissen begleitet. Dazu bedarf es einer Vielzahl an Fähigkeiten und Kenntnissen - gerade hier werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebraucht. 

Noch in diesem Jahr starten neue Kurse zur Ausbildung von ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleitern. Interessenten sind herzlich eingeladen zu einem

Informationsabend zum Thema:

"Leben und Sterben begleiten. Ausbildung zur ehrenamtlichen Begleitung von Menschen am Lebensende"
am 05. September um 19:30 Uhr
im Hospiz ADVENA (Bahnstraße 9b, 65205 Wiesbaden-Erbenheim)

Im Laufe des Informationsabends werden alle Fragen zur Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter geklärt. Thematisiert werden die Inhalte der Ausbildung, die Aufgaben einer Hospizbegleiterin oder eines -begleiters, der zeitliche Rahmen der Ausbildung und vieles mehr.

Bedingung für die Anmeldung zur Ausbildung ist ein persönliches Gespräch, in dem gemeinsam herausgefunden werden soll, ob die Aufgabe als Begleiterin oder Begleiter die richtige ist. Ein Termin zum persönlichen Gespräch kann direkt am Informationsabend oder aber telefonisch vereinbart werden. Interessenten empfehlen wir die Teilnahme am Informationsabend.

Flyer als PDF

Ansprechpartner:

Wiesbadener Hospizgesellschaft mbH
Heide Bitto
Tel.: 0162 / 2904990
bitto@wiesbadener-hospizgesellschaft.de
www.wiesbadener-hospizgesellschaft.de