Neue Räumlichkeiten des Storchennests in Geisenheim eingeweiht

Der regelhafte Betrieb ist wieder gestartet
Gesucht werden gut erhaltene Spenden für das Storchennest

Bezirksdekan Georg Franz, Bürgermeister Frank Kilian (1. und 2. von rechts),
Abteilungsleiter für Familiendienste Thomas Erbach (1. von links)
 und Sabina Fischer von der Gemeindecaritas (3. von links) zusammen
mit den Ehrenamtlichen des Storchennests.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden kürzlich die neuen Räumlichkeiten des Storchennests in Geisenheim, der Verleihbörse für Kinderwagen und -möbel, eingeweiht. Bezirksdekan Pfarrer Georg Franz segnete die Räume und wies darauf hin, dass auch im Storchennest der Auftrag Jesu verwirklicht werde, insbesondere auch durch die Ehrenamtlichen, die durch ihre Arbeit tätigen Dienst am Nächsten leisten.

Auch wenn das Storchennest in Geisenheim gut bekannt ist, so ist der Umzug in die neuen Räume doch auch ein kompletter Neuanfang. Zwar warten erste Spenden bereits auf neue Besitzer, dennoch werden weitere Sachspenden, insbesondere Kinderwagen, Autositze und Kindermöbel, gesucht. Auch das Team der Ehrenamtlichen würde sich über weiter Unterstützung freuen. Wer ein wenig freie Zeit erübrigen kann und Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich gerne an die Mitarbeiterin der Gemeindecaritas, Sabina Fischer, wenden.

Fast ein Dreivierteljahr war das Storchennest zwischenzeitlich geschlossen. Aus Gründen des Brandschutzes mussten die alten Räume aufgegeben werden, die Suche nach einer neuen Unterkunft gestaltete sich schwierig. Der entscheidende Hinweis kam schließlich vom Geisenheimer Bürgermeister Frank Kilian, der sich bei der Einweihungsfeier freute, "dass eine wichtige Einrichtung nun gut untergebracht ist. Zum Einen unterstützen wir damit das ehrenamtliche Engagement, dass mir schon immer ein besonderes Anliegen ist und zum anderen gibt es nun wieder eine Anlaufstelle für hilfesuchende Bürger."

In der Tat hat sich die Notwendigkeit der Einrichtung währen der relativ langen Schließzeit bestätigt. "Wir hatten viele Anrufe und Nachfragen in den letzten Monaten, der Bedarf ist definitiv vorhanden", erklärte Sabina Fischer, Mitarbeiterin für Gemeindecaritas. „Wir freuen uns, dass wir nun hier Unterschlupf gefunden haben. Hier ist das Storchennest gut erreichbar und gut zugänglich. Ein besonderer Dank geht an Bürgermeister Kilian für sein Engagement und seine Unterstützung.“

Kontakt:
Storchennest
Rüdesheimer Straße 20
65366 Geisenheim

Öffnungszeiten:
Jeden Mittwoch zwischen 16 und 17 Uhr
Jeden 1. und 3 Samstag von 10 bis 11 Uhr

Für Spender und Hilfesuchende:
Brigitte Lorenz
Tel.: 0 67 22 / 96 02 20
brigitte.lorenz@caritas-wirt.de

Für interessierte Ehrenamtliche:
Sabina Fischer
Tel.: 0 61 24/72 92 15
sabina.fischer@caritas-wirt.de