"Wiesbaden Engagiert!"  

Die Helfer am „Aktionstag Wiesbaden Engagiert!“
Die Helfer am „Aktionstag Wiesbaden Engagiert!“ in der Tageseinrichtung für Kleinkinder. In der Mitte Leiterin Tanja Rebenstock-Lehnert.

Räume der Tageseinrichtung für Kleinkinder erstrahlen in neuem Licht

Im Rahmen des „Aktionstages Wiesbaden Engagiert!“ haben Gassner Professionals & Resources, Starbucks Coffee Wiesbaden und das Amt für Statistik in der Tageseinrichtung für Kleinkinder des Caritasverbands Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. an der Renovierung der Räumlichkeiten gearbeitet. Insgesamt zwölf Helfer der drei Firmen haben den Eingangs- und Essbereich, das Bällchenzimmer und einen Mehrzweckraum frisch gestrichen. Im Bällchenzimmer wurden zusätzlich kleine bunte Bälle an die Wände gemalt.

Tanja Rebenstock-Lehnert, Leiterin der Kindertagesstätte ist vom Ergebnis begeistert: „Die Räume sehen wieder viel freundlicher aus. Die Helfer haben sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und waren auch viel schneller fertig als gedacht. Für uns hat sich das Mitmachen auf jeden Fall gelohnt.“

Das sehen die Helfer ähnlich. Trotz der Aussage: „Das ist schon auch anstrengend“, kam der Spaß bei der Arbeit nicht zu kurz. Warum sie bei der Aktion mitgemacht haben? „Man sieht mal was anderes und wenn man gleichzeitig noch was Gutes tun kann – warum nicht?“, ist die Antwort. Und im nächsten Jahr? „Ich kann mir vorstellen, das nächste Mal wieder dabei zu sein“, erklärt eine Teilnehmerin. Nicken ist die Reaktion im Raum.

Gassner Professionals & Resources, Starbucks Coffee Wiesbaden und das Amt für Statistik zählen zu einem Kreis von über 70 engagierten Firmen, die am 26. Juni insgesamt 48 sozialen Einrichtungen oder auch den Aktionstag insgesamt unterstützt haben. Der „Aktionstag Wiesbaden Engagiert!“ schreibt in diesem Jahr Rekorde: Mit knapp 30 Prozent mehr engagierten Unternehmen, knapp 25 Prozent mehr beteiligten sozialen Einrichtungen und beinahe 20 Prozent mehr Projekten ist „Wiesbaden Engagiert“ in diesem Jahr größer als je zuvor. Unter den 72 Firmen sind 42 „Wiederholungstäter“ und 30 neue Betriebe, die erstmals dabei sind. Bei den Aktionen der sozialen Einrichtungen und Initiativen wird 2009 erstmals die Marke von 50 Projekten überschritten. Das Spektrum reicht von der Organisation einer Kinderolympiade über die Entwicklung eines Raumkonzeptes, die Unterstützung für die neue Internationale Schulbibliothek Wiesbaden (ISBW) und die Neugestaltung mehrerer Schulhöfe und Kindertagesstätten bis hin zur Vorlesestunde mit Sozialdezernent Arno Goßmann. Im Anschluss an den Aktionstag sind alle Beteiligten zu einer großen After-Work-Party eingeladen. Organisator des Aktionstages „Wiesbaden Engagiert!“ ist das UPJ-Servicebüro im Sozialdezernat, auch Mitglied im Netzwerk der gemeinnützigen UPJ-Bundesinitiative.