Hilfe für Familien  

Am 13.08. fand die formelle Verleihung von Fördergeldern in Höhe von 7.000 € durch den Vorstandsvorsitzenden der Caritasstiftung Hanno Heil aus der Aktion „Danke, Bischof Kamphaus“ an den Caritasladen in Bad Schwalbach statt.

„Ich freue mich, die Fördergelder an den Caritasladen in Bad Schwalbach überreichen zu können, da die Einrichtung dem besonderen Anliegen von Bischof Kamphaus, Schwangere und Familien zu unterstützen, entspricht“, sagte Heil bei der Feier zur Überreichung der Fördergelder. Im Caritasladen kann Kleidung für Kinder, Jugendliche und Schwangere getauscht oder gegen ein geringes Entgelt gekauft werden; Kindersitze und -wagen werden gegen Pfand entliehen. Sachspenden aus diesen Bereichen werden im Laden gern entgegen genommen. „Engagement in dieser Arbeit schätzen wir besonders, weil Sie das organisieren, was unsere Gesellschaft braucht. Sie unterstützen Familien nach christlichen Grundsätzen – die, die etwas haben, geben jenen, die etwas benötigen“, so Heil weiter.

Besonders hervorgehoben wurde von allen Rednern das Engagement der ehrenamtlich Mitarbeitenden. „Ehrenamtliches Engagement ist Ausdruck gelebter Solidarität und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung. Durch ihre unterschiedlichen Lebens- und Berufserfahrungen sind Ehrenamtliche eine wichtige Unterstützung für die Hauptamtlichen. Das Ehrenamt ist praktizierte Eigenverantwortung“, so Monika Merkert, Kreisbeigeordnete und Dezernentin für Gesundheit und Soziales. Neben der Wichtigkeit des Angebots des Caritasladens hob sie insbesondere auch die Bedeutung der Schulsachenaktion sowie der Zeit-Tauschbörse, beides Projekte, die an den Caritasladen angebunden sind, hervor.

Thomas Erbach, Abteilungsleiter Familiendienste im Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V., erinnerte an die zeitliche Begrenzung des Projekts bis 2011. Die starke Inanspruchnahme des Angebots zeige aber gleichzeitig seine Wichtigkeit und den hohen Bedarf in der Gesellschaft. „Wir müssen über die Dreijahresgrenze hinaus denken und versuchen, den Fortbestand des Caritasladens auch nach 2011 finanziell zu sichern.“

Der Caritasladen ist als zentrale Anlaufstelle für Familien im Bezirk Untertaunus eingerichtet. Neben der reinen Abgabe von Kleidung, Kinderwagen, etc., sollen in Zukunft auch Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen wie Erziehungs- oder rechtlichen Fragen, oder Gruppenangebote wie Kochkurse, Alleinerziehendengruppe, Hausaufgabenhilfe o.ä. durchgeführt werden. Auf diesem Wege soll insbesondere auch der Abbau von Berührungsängsten zwischen unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Nationen gefördert werden. Bei Bedarf vermitteln Mitarbeiter in die entsprechenden Beratungsangebote des Caritasverbandes oder der umliegenden Gemeinden weiter.

Adresse:
Caritasladen, Bahnhofstraße 25, 65307 Bad Schwalbach, Tel.: 0 61 24 / 72 92 20

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Do: 10-12 Uhr und Di: 16-18 Uhr