Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V., 22.04.2016

LEO Club Rheingau spendet Lebensmittel an Rheingauer Caritas Tische

 Zweimal im Jahr sammelt der LEO Club Rheingau während einer Aktion vor einem Supermarkt Lebensmittel, Hygieneartikel und Schreibwaren für Menschen, die Unterstützung benötigen. In diesem Jahr ist ein Großteil der Artikel, die die Kunden zusätzlich gekauft und dem LEO Club in ihre Einkaufswagen gelegt haben, an die Rheingauer Caritas Tische gegangen. Nur die Schreibwaren haben die Leos Flüchtlingen gespendet. „Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung.“, meint Sabina Person, Projektleiterin der Rheingauer Caritas Tische. „Das ist wirklich eine tolle Aktion und unsere Kunden werden sich sicher über die Sachen, die wir sonst selten oder gar nicht bekommen, sehr freuen.“ Windeln, H-Milch, Nudeln, Kaffee – generell Produkte, die ein langes Haltbarkeitsdatum haben oder gar nicht ablaufen, sind bei den Rheingauer Caritas Tischen Mangelware und deshalb heiß begehrt.

Die Rheingauer Caritas Tische versorgen, ähnlich wie die Tafeln, an vier Ausgabestellen in Geisenheim, Rüdesheim, Lorch und Oestrich-Winkel Menschen mit geringen Einkommen oder Renten mit Lebensmitteln, die im Handel nicht mehr verkauft werden können, aber noch einwandfrei sind. Den Großteil der Arbeit übernehmen Ehrenamtliche: Sie holen die Lebensmittel von den Märkten, sortieren sie und geben aus und halten die Räumlichkeiten sauber.

 

Foto: Laura Radermacher, Ann-Catherine Hüther und Emily Pauly (v.links) vom LEO Club übergeben gesammelte Lebensmittel an die Projektleiterin der Rheingauer Caritas Tische, Sabina Person.