Adressen und Kontakte:

Sie erreichen den Caritasverband
Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.
wie folgt: 

in Wiesbaden:

Geschäftsstelle im Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26 – 28
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 174 0
Telefax: 0611 / 174 171  


im Untertaunus:

Caritaszentrum Bad Schwalbach
Reitallee 6
65307 Bad Schwalbach
Telefon: 06124 / 72 92 10
Telefax: 06124 / 72 92 12  


im Rheingau:

Caritaszentrum im Marienheim
Hospitalstraße 23
(Zugang über Nothgottesstraße, zwischen den Häusern 10 und 12) 
65366 Geisenheim
Telefon: 06722 / 96 02 0
Telefax: 06722 / 96 02 41

 
Caritas international

 
Zusammen sind wir Heimat

Jahreskampagne 2017

 


 

 


   

 
Kennen Sie KIWI?

Nein? - dann klicken Sie hier .

Das Bild zeigt das Logo des Kinderprojektes Wiesbaden - KIWI

 
Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.  


Herzlich willkommen beim Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche versteht sich der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. als Partner und Anwalt all der Menschen, die Beistand und Unterstützung brauchen.

Unabhängig von Religion, Nationalität und wirtschaftlicher Situation bieten wir jedem Rat und Hilfe suchenden Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Taunus unsere Dienste an.

Fragen Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen. Helfen Sie dabei, unsere Dienste ständig zu verbessern. Für Ihre Fragen, Anregungen, Kritik und Ihr Lob sind wir jederzeit auch über diese Homepage offen.

 

Aktuelles

Edeka Geisenheim spendet an die Rheingauer Caritas Tische

 

104 Tüten gefüllt mit Haferflocken, Mehl, Salzbrezeln, Marmelade, Spaghetti und Nudelsoße, Puddingpulver und Schokolade hat der Edeka-Markt in der Chauvignystraße in Geisenheim an die Rheingauer Caritas Tische übergeben – alles lange haltbare Lebensmittel, die selten von den Märkten gespendet werden, weil sie in der Regel lange vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums verkauft werden. Sie sind damit eine willkommene Abwechslung und eine weitere Entlastung des schmalen Budgets der Kunden der Rheingauer Caritas Tische. 

Mehr zum Thema...


Einweihung des Herz-Jesu-Heims

 

Die Kinder der benachbarten Kita Herz Jesu haben die Einweihungsfeier für das gleichnamige Altenpflegeheim mit einem Lied eröffnet und hatten für die Seniorinnen und Senioren Windlichter mitgebracht. Nach einer kurzen Andacht zogen Stadtdekan Klaus Nebel und Pfarrer Knud Schmitt durch das Haus, um die Räume einzuweihen. Caritasdirektorin Maria-Theresia Gräfin von Spee, Bürgermeister und Sozialdezernent Arno Goßmann und der Geschäftsführer der Caritas Altenwohn- und Pflegegesellschaft Gerhard Lenzen richteten kurze Begrüßungen und Grußworte an die Anwesenden.

Mehr zum Thema...