Adressen und Kontakte:

Sie erreichen den Caritasverband
Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.
wie folgt: 

in Wiesbaden:

Geschäftsstelle im Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26 – 28
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 174 0
Telefax: 0611 / 174 171  


im Untertaunus:

Caritaszentrum Bad Schwalbach
Reitallee 6
65307 Bad Schwalbach
Telefon: 06124 / 72 92 10
Telefax: 06124 / 72 92 12  


im Rheingau:

Caritaszentrum im Marienheim
Hospitalstraße 23
(Zugang über Nothgottesstraße, zwischen den Häusern 10 und 12) 
65366 Geisenheim
Telefon: 06722 / 96 02 0
Telefax: 06722 / 96 02 41

 
Caritas international

 
Jeder Mensch braucht ein Zuhause

Jahreskampagne 2018

 

 

 

 

 

 
Kennen Sie KIWI?

Nein? - dann klicken Sie hier .

Das Bild zeigt das Logo des Kinderprojektes Wiesbaden - KIWI

 
Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.  

 
Herzlich willkommen beim Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche versteht sich der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. als Partner und Anwalt all der Menschen, die Beistand und Unterstützung brauchen.

Unabhängig von Religion, Nationalität und wirtschaftlicher Situation bieten wir jedem Rat und Hilfe suchenden Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Taunus unsere Dienste an.

Fragen Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen. Helfen Sie dabei, unsere Dienste ständig zu verbessern. Für Ihre Fragen, Anregungen, Kritik und Ihr Lob sind wir jederzeit auch über diese Homepage offen.

 

Aktuelles

Pfandbons spenden für die Tafel Rheingau / Caritas


Ab sofort können Pfandbons der Leergutrücknahmeautomaten in einigen Lebensmittelmärkten im Rheingau einfach und unkompliziert an die Tafel Rheingau / Caritas gespendet werden. Statt sie selbst einzulösen, können Kunden die Bons in gut sichtbar angebrachten Boxen nahe der Rücknahmeautomaten einwerfen. Der Erlös kommt vollständig der Tafel Rheingau / Caritas und damit hilfsbedürftigen Menschen mit geringen finanziellen Mitteln zugute. Bisher beteiligen sich die Rewe-Lebensmittelmärkte in Lorch und Winkel, der Rewe-Getränkemärkte in Rüdesheim, der Rewe Getränke- und Lebensmittelmarkt in Oestrich sowie der Edeka-Markt in Winkel.

Mehr zum Thema...


Selbstkontrolle statt Abstinenz – der nächste SKOLL-Kurs startet


Der nächste SKOLL-Kurs der Fachambulanz für Suchtkranke startet am 30. Mai. Im Selbstkontrolltraining (SKOLL) sollen Menschen mit einem schädlichen Konsum den verantwortungsbewussten Umgang mit ihrem Suchtmittel bzw. -verhalten erlernen. Ein offener Informationsabend für Interessierte findet am 02. Mai um 18 Uhr in der Fachambulanz für Suchtkranke, Rheinstraße 17, 65185 Wiesbaden statt. Die Anmeldung zum SKOLL-Kurs kann direkt am Informationsabend erfolgen. Angesprochen sind sowohl Menschen, die an ihrem Konsum in Bezug auf Alkohol, Nikotin, Medikamente oder Cannabis arbeiten möchten, als auch solche, die Verhaltensmuster im Hinblick auf Glücksspiel, ungesunde Essgewohnheiten oder Medienkonsum ändern möchten.

Mehr zum Thema...


 

Flohmarkt im Altenpflegeheim Lorenz-Werthmann-Haus


Am 15. April von 10-17 Uhr findet ein Flohmarkt im Saal des Altenpflegeheims Lorenz-Werthmann-Haus statt (Pfarrer-Wermelskirchen-Weg 1 in 65199 Wiesbaden-Kohlheck). Wie immer können ältere und schöne Sachen sowie Bücher für kleines Geld erstanden werden.

Für das leibliche Wohl wird mit Waffeln, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gesorgt. Zusätzlich dazu wird in diesem Jahr gegrillt, sodass auch für Herzhaftes vorhanden sein wird.

Alle Interessierten sind herzlich zum Kommen, Stöbern, Essen und zu Gesprächen eingeladen.

Ausgerichtet wird der Flohmarkt vom Förderverein des Lorenz-Werthmann-Hauses, der mit den Erlösen aus dieser und anderen Aktionen Angebote für die Bewohnerinnen und Bewohner finanziert. Unter anderem werden Ausflüge für die alten Menschen, Besuche der Clown Doktoren und vieles mehr ermöglicht. 


Edeka in Geisenheim spendet an die Tafel Rheingau / Caritas


160 Tüten gefüllt mit Dingen wie Spaghetti, Kartoffelpüree, Zucker, schwarzen Bohnen, Senf und Mayonnaise  hat der Edeka-Markt in der Chauvignystraße in Geisenheim an die Tafel Rheingau / Caritas übergeben – alles lange haltbare Lebensmittel, die selten von den Märkten gespendet werden, weil sie in der Regel lange vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums verkauft werden. Sie sind damit eine willkommene Abwechslung und eine weitere Entlastung des schmalen Budgets der Kunden der Tafel.

Mehr zum Thema...


Abnehmen für die Tafel Rheingau / Caritas

221 abgenommene Kilo – 221 Liter Milch für die Kunden der Tafel Rheingau / Caritas

40 Personen haben acht Wochen an ihrer Ernährungsumstellung im Vivana Fitness- und Wellnesspark gearbeitet – inklusive einmal die Woche Ernährungsberatung und zweimal die Woche Training. Beim letzten Treffen des Kurses haben sie nun ihr verlorenes Gewicht in Form von Milch wieder mitgebracht. 221 verlorene Kilogramm entsprechen 221 Liter Milch, die in den nächsten Tagen und Wochen an die Kunden der Tafel Rheingau / Caritas verteilt werden.

Mehr zum Thema...


Hyundai unterstütz Hospiz St. Ferrutius


Als Haus mitten im Leben versteht sich das Caritas Hospiz St. Ferrutius des Caritasverbands Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. in Taunusstein. Hier erleben Bewohner eine individuelle und liebevolle Pflege.

„Es ist ein schwerer Schritt über die Schwelle zu gehen und als Gast in unser Hospiz zu kommen. Aber an einem gewissen Punkt stoßen sowohl Patienten als auch deren Angehörige an ihre Grenzen. Unsere Aufgabe ist es, die Last der Verantwortung für die Pflege von den Schultern zu nehmen, so dass die Bewohner und Angehörigen ihre Zeit bei uns genießen können“, erklärt Jasmin Luttringer, Heim- und Pflegedienstleitung im Hospiz St. Ferrutius.

Mehr zum Thema...